Kontakt

Werde Teil der „Galerie Netzwerk Family“. Wir sind unabhängig, gemeinnützig und daran interessiert, die Menschen nicht nur im kulturellen Interesse zu vernetzen, sondern auch im ökologisch-nachhaltigen Sinne, damit das gemeinsame Leben auf dieser Erde nicht in einem Desaster endet.

Wir freuen uns über Begegnungen mit der Kunst- und Kulturszene der Großregion rund um Trier und allen engagierten Menschen, die etwas bewegen wollen und nichts unversucht lassen, das Miteinander zu verbessern, zu verschönern. Die Stadt, in der wir leben, braucht einen Ort der Inspiration, des Nachdenkens und der Freude.                            Art & Love. Seid willkommen!

Wir sind engagiert, diese neue Welt, die sich gerade so stark im Wandel befindet, mit zu verändern – zum Guten – im gegenseitigen Austausch und im respektvollen Miteinander. Unsere Werte, unsere Kreativität, unser Miteinander sind uns wichtig … wir organisieren Ausstellungen, Veranstaltungen, Kurse, Vorträge, … diskutieren, bieten die Möglichkeit vor Ort kreativ tätig zu sein, Literatur zu erfahren, wir essen gemeinsam oder trinken Kaffee im Garten … Leute, lasst uns philosophieren und Mensch sein … gerade jetzt: Gedankenaustausch, Unterstützung, Nähe … WIR sind Gesellschaft, wir sind mehr …

Kommt vorbei, bringt Kuchen mit …

herzlichst,

Bettina Ghasempoor und Marc Kalbusch

http://www.galerie-Netzwerk.de

 

Leben als Lebenskunst

 
Nur Du allein hast die Macht, den Ort, an dem Du lebst, zu einem wunderschönen Ort zu machen
B. Warner

 

       

 

Klar, das Kursprogramm variiert je nach Nachfrage, deshalb bei Interesse einfach sich bei mir melden,

Freue mich …

Bettina

 

 

In Kontakt treten

 

Bettina Ghasempoor

ghasempoor@posteo.de

 

mobil:  0049 (0) 1578  3678 038

Tel. 0049 – (0)651 – 56126750

 

Galerie Netzwerk

Neustr. 10

D-54290 Trier

 

Dozentin Bettina Ghasempoor
Steuernummer 42/050/31629

https://bettinaghasempoor.com

 

 

Bank Sparkasse Trier

IBAN DE32 5855 0130 0001 1099 66

SWIFT/BIC TRISDE55XXX

 

Spenden und Unterstützung für das künstlerische Engagement für Kultur & Stadt sind willkommen.

Vielen herzlichen Dank!

 

 

 

Eigentlich verdient der „Klang der Welt“ etwas mehr Aufmerksamkeit